Im Überblick

Lassen Sie Ihre Steuerung von uns überarbeiten und profitieren Sie von:

  • einer sicheren und zuverlässigen Produktion
  • einer Anlage, die mit aktuellen Sicherheits-Richtlinien konform ist
  • kostenoptimierten und skalierbaren Lösungen
  • minimalen Betriebsunterbrüchen

Anwendungsbeispiel: Retrofit Jowa

DIe Jowa AG in Birsfelden, ein Bäckereibetrieb der Migros, produziert über 80 verschiedene Sorten Brot und Gebäck.

Die Steuerungen und die elektromechanische Ausrüstung der Bäckereilinie L4, bestehend aus Vorgärschrank, Endgärschrank und Ofen, sind veraltet. Sie beinhalten abgekündigte Produkte, wie Siemens S5 CPU’s und Visualisierungen CP526, Servomotoren und ihre Antriebe, sowie diverse Hardware-Regler. Die Anlagenteile sind nur über digitale Signale miteinander verbunden und einzelne Funktionen sind mittels Relais gelöst.

Konsequenzen:

  • keine oder sehr teure Ersatzteile
  • hohes Risiko für die Produktion

Anforderungen:

  • Wiederherstellung der Produktionssicherheit
  • existierende Rezepturen müssen ohne Änderungen übernommen werden können
  • die Steuerungen müssen aktuelle Sicherheits-Richtlinien erfüllen
  • existierende Leistungsteile müssen verwendet werden
  • sehr kurzes Zeitfenster für den mechanischen und elektrischen Umbau sowie für die Inbetriebnahme und die Übergabe an die Produktion

Unser konzeptioneller Ansatz für eine sichere und zuverlässige Produktion:

  • neue Steuerungskomponenten in existierende Schränke eingebaut
  • 3 Siemens SPS S7-300 und 4 HMI TP1900comfort über Ethernet verbunden
  • pro Anlagenteil 1 Ethernet Switch
  • dezentrale I/O Knoten ET200S, Servo-Antriebe und diverse Auswertegeräte kommunizieren über Profibus mit SPS
  • Parametrierung dezentraler Geräte über die Bedienpanels
  • alle Anlagenteile in ein Gesamtkonzept integriert. Von jedem Bedienpanel aus können alle Anlagenteile eingesehen und bedient werden
  • separate Hardware-Regler durch integrierte Software-Regler ersetzt
  • getrennte Sicherheitskreise auf den neuesten Stand gebracht: 2-kanalige Ausführung, Wiedereinschaltsicherung
  • zusätzliche Prozessüberwachungen
  • Aufzeichnung von Prozessparametern
  • automatische Rezeptübergabe auf andere Anlagenteile möglich
  • Bedienerführung bei Fehlern
  • Import / Export-Datenschnittstelle für Rezepturen, Temperaturen, etc.
  • alle Betriebsmittel neu gekennzeichnet
  • Elektroschema auf CAD neu erstellt
  • Fernzugriff via VPN

Dank unserer massgeschneiderten Lösung profitierte der Kunde von folgenden Mehrwerten:

  • einer sicheren, zuverlässigen Produktion
  • der gewährleisteten Lieferbereitschaft
  • einer sicheren Anlage auf dem Stand der Technik
  • einer einfachen Bedienung
  • verfügbaren historischen Produktionsdaten
  • einem einfachem Daten-Transfer auf andere Systeme
  • einer effizienteren Fehleranalyse
  • einer reduzierten Hardware-Abhängigkeit
  • einem kleineren Ersatzteillager
  • einer vereinfachten Wartung mit geringeren Unterhaltskosten